Book Creator

(copy) Warenkennzeichnung

by EH 10 A

Pages 2 and 3 of 27

Warenkennzeichnung
by EH 10 a
Loading...
Loading...
Welcome
Loading...
zu unserem eBook zum Thema

"Warenkennzeichnung und Nachhaltigkeit"

Eure EH 10 A
Loading...
Have fun!
Loading...
Contents
Loading...
1. Lebensmittelkennzeichnungsverordnung

2. Genfood-Verordnung 

3. Textilkennzeichen und Bedienkennzeichen

4. Qualitätskennzeichen

5. Sicherheits- und Gefahrenkennzeichen

6. Ökolabels

7. Kennzeichen für moralisch vertretbare Herstellung;

8. Transportkennzeichen

Lebensmittelkennzeichnungsverordnung
Die gesetzliche Warenkennzeichnung dient der Vorbeugung von Gesundheitsschäden und dem Verbraucherschutz. Dazu gehören:
2
4
3
5
1
1. Verkehrsbezeichnung = Artikelname
2. Rückverfolgbarkeit bei Qualitätsunterschieden oder Problemen
3. Immer deutsche Längen-, Flächen-, oder Gewichtseinheiten
4. Alle Zutaten einschließlich Zusatzstoffe in absteigender Reihenfolge angegeben
5. Nach Ablauf des Datums darf Lebensmittel nicht mehr verkauft werden
Die EU-Qualitätsnormen
Güteklassen sind eine wichtige Hilfe bei der Preisargumentation. Beispielsweise müssen Hühnereier gekennzeichnet werden:
Z.B DE für Deutschland
Comic Panel 1
Comic Panel 1
Comic Panel 1
Comic Panel 1
Genfood-Verordnung
Kennzeichnungspflichtig sind:
-Lebensmittel, die aus genetisch veränderten Organismen hergestellt sind
z. B: Stärke aus Genmais

-Lebensmittel, die selbst ein genetisch verändertere Organismus sind
z. B. Kartoffeln

-Lebensmittel, die genetisch veränderte Organismen enthalten,
z. B. Joghurt
Genfood-Verordnung
NICHT kennzeichnungspflichtig sind :
-Fleisch, Milch, Eier, die mit gentechnisch veränderten Futtermitteln gefüttert wurden

-mit gentechnisch veränderten Hilfsstoffen (Enzyme) hergestellte Lebensmittel

-unbeabsichtigte Verunreinigungen mit gentechnischen veränderten Bestandteilen bis 0,9%
PrevNext