Book Creator

Grundschule Pfatten

by Voltolini, Isabella

Cover

Loading...
Grundschule Pfatten
Loading...
Loading...
Loading...
Informationsbroschüre
2023/2024
Handreichung zum Schuleintritt


Mit dem Schuleintritt beginnt für jedes Kind ein neuer Lebensabschnitt, verbunden mit Hoffnungen, Erwartungen und vielleicht auch Ängsten. Etwas Bekanntes wird abgeschlossen, etwas Neues beginnt.

Für das Kind ist der Schritt vom Kindergarten in die Grundschule und die Erfahrung, die es damit macht, ein einschneidender Abschnitt seines Lebens. Die natürliche Lernfreude, die positive Einstellung zur Schule sollen erhalten bleiben und gefördert werden, um die gesamte weitere Schullaufbahn positiv zu beeinflussen.


Diese Handreichung soll Ihnen die Struktur der Grundschule vorstellen und Sie über die wesentlichen Ziele und Aufgaben der Grundschule informieren.
Mensa

Die Anmeldung zum Mensadienst erfolgt für alle Schülerinnen und Schüler über die Gemeinde.

 
 
Schülerbeförderung

Die Eltern müssen bei Schuleintritt das ABO+ beantragen und auf der entsprechenden Webseite des Landes (www.suedtirolmobil.info) jährlich vor Schulbeginn neu aktivieren.

 
 
Bewertungen

Seit dem Schuljahr 2020/2021 erfolgen die Bewertungen in der Grundschule in beschreibender Form.
Handreichung zum Schuleintritt


Mit dem Schuleintritt beginnt für jedes Kind ein neuer Lebensabschnitt, verbunden mit Hoffnungen, Erwartungen und vielleicht auch Ängsten. Etwas Bekanntes wird abgeschlossen, etwas Neues beginnt.

Für das Kind ist der Schritt vom Kindergarten in die Grundschule und die Erfahrung, die es damit macht, ein einschneidender Abschnitt seines Lebens. Die natürliche Lernfreude, die positive Einstellung zur Schule sollen erhalten bleiben und gefördert werden, um die gesamte weitere Schullaufbahn positiv zu beeinflussen.


Diese Handreichung soll Ihnen die Struktur der Grundschule vorstellen und Sie über die wesentlichen Ziele und Aufgaben der Grundschule informieren.
Mensa

Die Anmeldung zum Mensadienst erfolgt für alle Schülerinnen und Schüler über die Gemeinde.

 
 
Schülerbeförderung

Die Eltern müssen bei Schuleintritt das ABO+ beantragen und auf der entsprechenden Webseite des Landes (www.suedtirolmobil.info) jährlich vor Schulbeginn neu aktivieren.

 
 
Bewertungen

Seit dem Schuljahr 2020/2021 erfolgen die Bewertungen in der Grundschule in beschreibender Form.
Die Unterrichtszeit

Die Unterrichtszeit gliedert sich in:

· eine verbindliche Grundquote (=Kernbereich),
· eine der Schule vorbehaltene Pflichtquote
· und den Wahlbereich (=Wahlangebot)
 
 
Der verpflichtende Kernbereich hat die Erreichung der allgemeinen Bildungsziele und den Erwerb der grundlegenden Kompetenzen in den einzelnen Fächern und Lernbereichen zum Ziel.

Die der Schule vorbehaltene Pflichtquote ist ein zusätzliches Angebot zum verpflichtenden Kernbereich ab der 2. Klasse, um Schüler und Schülerinnen zu fördern.
Die Stunden der Pflichtquote finden ab der 2. Klasse jeweils am Donnerstagnachmittag statt.
Für Schüler und Schülerinnen, die außerschulische anerkannte Angebote wahrnehmen, besteht die Möglichkeit, diese von der Pflichtquote zu befreien.

Das Wahlangebot ist ein freiwilliges Zusatzangebot für Schülerinnen und Schüler. Das Angebot hängt von den verfügbaren Ressourcen ab.
Die Anmeldung erfolgt zu Beginn des Schuljahres über das Sekretariat des Schulsprengels und ist mit einem verpflichtenden Besuch für die gesamte Dauer des Wahlangebotes verbunden.
Der Unterricht findet in der Regel an fünf Vormittagen und zwei Nachmittagen statt (für die ersten Klassen nur ein Nachmittag).

An der Grundschule Pfatten erfolgt der Unterricht von Montag bis Freitag von 7.45 bis 12.35 Uhr. Der Nachmittagsunterricht findet von 13.45 bis 15.45 Uhr statt.
Die Fächer in der Grundschule

Im Kernunterricht enthalten sind:

1.2.3. Klasse: Deutsch, GGN (Geschichte, Geografie, Naturkunde), Mathematik, Musik, Religion, Italienisch, Bewegung und Sport, KuTe (Kunst und Technik)

4.5. Klasse: Deutsch, GGN (Geschichte, Geografie, Naturkunde), Mathematik, Musik, Religion, Italienisch, Bewegung und Sport, KuTe (Kunst und Technik), Englisch

Die Lernbereiche gesellschaftliche Bildung und digitale Bildung fließen in die oben genannten Fachbereiche ein.
Die Unterrichtszeit

Die Unterrichtszeit gliedert sich in:

· eine verbindliche Grundquote (=Kernbereich),
· eine der Schule vorbehaltene Pflichtquote
· und den Wahlbereich (=Wahlangebot)
 
 
Der verpflichtende Kernbereich hat die Erreichung der allgemeinen Bildungsziele und den Erwerb der grundlegenden Kompetenzen in den einzelnen Fächern und Lernbereichen zum Ziel.

Die der Schule vorbehaltene Pflichtquote ist ein zusätzliches Angebot zum verpflichtenden Kernbereich ab der 2. Klasse, um Schüler und Schülerinnen zu fördern.
Die Stunden der Pflichtquote finden ab der 2. Klasse jeweils am Donnerstagnachmittag statt.
Für Schüler und Schülerinnen, die außerschulische anerkannte Angebote wahrnehmen, besteht die Möglichkeit, diese von der Pflichtquote zu befreien.

Das Wahlangebot ist ein freiwilliges Zusatzangebot für Schülerinnen und Schüler. Das Angebot hängt von den verfügbaren Ressourcen ab.
Die Anmeldung erfolgt zu Beginn des Schuljahres über das Sekretariat des Schulsprengels und ist mit einem verpflichtenden Besuch für die gesamte Dauer des Wahlangebotes verbunden.
Der Unterricht findet in der Regel an fünf Vormittagen und zwei Nachmittagen statt (für die ersten Klassen nur ein Nachmittag).

An der Grundschule Pfatten erfolgt der Unterricht von Montag bis Freitag von 7.45 bis 12.35 Uhr. Der Nachmittagsunterricht findet von 13.45 bis 15.45 Uhr statt.
Die Fächer in der Grundschule

Im Kernunterricht enthalten sind:

1.2.3. Klasse: Deutsch, GGN (Geschichte, Geografie, Naturkunde), Mathematik, Musik, Religion, Italienisch, Bewegung und Sport, KuTe (Kunst und Technik)

4.5. Klasse: Deutsch, GGN (Geschichte, Geografie, Naturkunde), Mathematik, Musik, Religion, Italienisch, Bewegung und Sport, KuTe (Kunst und Technik), Englisch

Die Lernbereiche gesellschaftliche Bildung und digitale Bildung fließen in die oben genannten Fachbereiche ein.
Information und Kommunikation

Der tägliche Austausch zwischen Eltern und Lehrpersonen findet über das digitale Register statt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie dieses regelmäßig kontrollieren.
Die Zugangsdaten werden Ihnen zu Schulbeginn gemailt.
Über das digitale Register werden unter anderem:
· die Abwesenheiten eingetragen und entschuldigt
· Einverständniserklärungen (z.B. für Ausflüge) eingeholt
· allgemeine Informationen und Mitteilungen verschickt
· Beobachtungen zur Lernentwicklung dokumentiert
· der Stundenplan veröffentlicht

Jede Änderung von Kontaktdaten muss daher umgehend mitgeteilt werden.

Allgemeine Informationen finden Sie auch auf der Homepage der Schule oder werden per E-Mail mitgeteilt.

Für Gespräche mit den Lehrpersonen oder der Direktorin bitten wir um Voranmeldung.
 
Schule, Familie, Mitbestimmung

Im Laufe des Schuljahres finden zwei Sprechtage statt.
Jede Lehrperson bietet wöchentlich eine persönliche Sprechstunde an. Die Aussprachen sollen auf Offenheit, Klarheit und gegenseitiger Achtung beruhen.
Eine gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Familie ist sehr wichtig.
Elternversammlungen und Einzelgespräche bieten Gelegenheit sich mit pädagogischen Fragen zu befassen.

Die Eltern sind in verschiedenen Mitbestimmungsgremien vertreten.
PrevNext