Book Creator

Schülerzeitung 2. Ausgabe

by Christine Russo

Pages 6 and 7 of 27

Inhalt:
Das Redaktionsteam S.3

Ukraine S. 5-6

Unsere Schulleitung S.7-8

Unsere Verwaltung S.9

Unsere Schulsozialarbeiterin S.10

Buddys S.8

Schulmensa S.9

Unsere Schulsozialarbeiterin S.10

Fasching an unserer Schule S.11

Wie ihr Falschnachrichten erkennt S.14
Wechsel auf die Oberschule S.15+16

Theaterkritik S.17

Pferde und Ponys S. 18

Dreikönigstag S.19

Witze S. 20

Rätsel S.21

Comic S. 22-25

Feedback S.26

Bilder- und Quellenverzeichnis S. 27
King
King
King
face with tears of joy
Redaktions Team
Juliane: Ich habe in dieser Schülerzeitung Wechsel auf die Oberschule und die Rätsel geschrieben.
Comic Panel 1
Maja: Ich habe wieder die Witzseite geschrieben.
Comic Panel 1
Comic Panel 1
Matilda: Ich habe die Artikel über Fasching und Pferde geschrieben.
Comic Panel 1
Alexandra: Ich habe über die Schulsozialarbeit geschrieben.
Comic Panel 1
Leila und Sophia: Wir haben für euch unsere Schulleitung interviewt.
Minou: Ich habe die Theaterkritik, und zusammen mit Juliane die Texte über die Oberschule und die Rätselseite verfasst.
Comic Panel 1
Anna: Ich schreibe die Comics
Josephine: Ich schreibe über die Schulmensa und das Buddy-Projekt.
David: Ich habe für euch die Sekretärin und die Verwaltungsleitung interviewt und den Ukraine-Krieg-Artikel geschrieben.
Ukraine-Russland Krieg
von David
Wie ist es zu dem Krieg gekommen?
Schon seit 2014 gibt es Streit zwischen der Ukraine und Russland. Die sogenannten Separatisten wollen, dass ein Gebiet der Ukraine an der Grenze Russlands zu Russland gehört. Das russische Militär unterstützt die Separatisten. Das ukrainische Militär aber kämpft gegen die Separatisten. Am 26.2.22 hat Russland die Ukraine angegriffen. Seitdem gibt es Krieg zwischen Russland und der Ukraine. Deutschland und die EU liefern der Ukraine Waffen, um ihr Land zu verteidigen. Viele Menschen flüchten aus der Ukraine, andere bleiben aber, um ihr Land zu beschützen. Der jetzige Präsident der Ukraine (Wolodymyr Selenskyj) hat einen Antrag zum Eintritt der Ukraine in die EU gestellt. Wladimir Putin hat sein Militär (darunter auch Atomwaffen) in Alarmbereitschaft versetzt.





Wladimir Putin, der Präsident Russlands, will, dass das Gebiet, um das gekämpft wird und die Halbinsel Krim am Schwarzen Meer auch zu Russland gehören. Die Ukraine will aber nicht, dass Russland größer wird und ein Teil der Ukraine zu Russland gehört.
Warum greift Putin die Ukraine an?
Darum wird es wahrscheinlich keinen Krieg in Deutschland geben:
Comic Panel 1
Caption
At malesuada nisl felis sit amet dolor
Deutschland ist Mitglied in dem Verteidigungsbündnis namens NATO (Englisch: North Atlantic Treaty Organization). Die NATO ist eine mächtige Vereinigung. Zu der NATO gehören viele Europäische Länder und die USA (United States of America). Allerdings ist die Ukraine kein Mitglied der NATO. Wenn ein Land der NATO angegriffen wird, helfen alle anderen Mitglieder dem angegriffenen Land. Die USA ist das mächtigste Land der Welt und hat selbst viele Atombomben. Daher traut sich Wladimir Putin nicht, Deutschland oder andere NATO-Mitglieder anzugreifen. Deshalb ist es auch eher unwahrscheinlich, dass es einen Krieg in Deutschland oder einen 3. Weltkrieg gibt!
Wir wünschen uns Frieden! - Aktionen an unserer Schule
In vielen Klassen wurden Friedenstauben gestaltet, auf denen die Schülerinnen und Schüler ihren Wunsch für den Frieden ausdrücken. Es ist uns wichtig Solidarität für die Ukraine auszudrücken, wir wollen aber nicht, dass Menschen aus Russland ausgegrenzt werden.
Viele Klassen organisierten einen
Kuchenverkauf, um für die Menschen aus
der Ukraine zu spenden.
Am 14. und am 17. März wurden viele Sachspenden
eingesammelt auf diesem Bild sieht man nur die Spenden von Donnerstag.
Am Montag in der ersten Pause haben wir als Schulgemeinschaft das Lied ,,Hevenu shalom Alechem'' gesungen. Hier ein ganz kleiner Eindruck.
Loading...
Unsere Schulleitung
Loading...
von Leila und Sophia
Loading...
Frau Leppin (Schulleiterin)
Loading...
Auf den nächsten Seiten möchten wir euch unsere Schulleitung vorstellen. Wir beginnen mit Frau Leppin, unserer Schulleiterin. Sie hat die Fächer Deutsch und Mathematik studiert und viele Fortbildungen gemacht, um Schulleiterin zu werden.

Bevor sie Schulleiterin wurde, war sie drei Jahre lang Konrektorin an der Kronach-Grundschule und dann zehn Jahre Schulleiterin an der Paul-Klee-Grundschule. Frau Leppin hat davor 15 Jahre lang als Klassenlehrerin an der Alt-Lankwitzer Schule gearbeitet. Dort hat sie meistens in den Klassen 4 bis 6 unterrichtet. An dieser Schule hat sie bereits in vielen Gremien mitgearbeitet. Schon von Anfang an wollte sie Schulleiterin werden, die Zeit als ,,normale Lehrerin'' war für sie aber sehr wichtig, denn sie findet, dass eine Schulleiter*in wissen sollte, wie z.B. man mit Kolleg*innen zusammenarbeitet, eine Klassenfahrt veranstaltet wird, wie man einen Elternabend oder ein Schulfest organisiert.

Bevor Frau Leppin an unsere Schule kam, war sie drei Jahre in der Schulinspektion. In diesem Beruf besucht man in einem Team verschiedene Schulen, schaut sich zum Beispiel den Unterricht an und macht Verbesserungsvorschläge. Als unser ehemaliger Schulleiter ging, war sie gerne bereit, an unsere Schule zu kommen.

Im Moment verbringt Frau Leppin viel Zeit damit, darauf zu achten, dass immer genug Corona-Tests da sind, dass positive Tests gemeldet und die Eltern des Kindes informiert werden. Außerdem schreibt sie immer die Elternbriefe. Frau Leppin ist es wichtig, dass die Kinder zum Beispiel über das Schülerparlament mit in die Entwicklung des Schullebens einbezogen werden. Daher hat sie auch vor mit uns (den Kindern) die Schulregeln zu überarbeiten.

Während wir im Homeschooling waren, war Frau Leppin immer mit Herrn Siebert, Frau Pergande, Frau Bonig, Frau Timmermann und dem Hausmeister Herrn Lutz zusammen an der Schule und hat viel organisiert. Frau Leppin gefällt ihr Job sehr. Sie mag es sehr, mit den Kindern und den Lehrer*innen und Eltern an unserer Schule zu arbeiten.
Loading...
Comic Panel 1
Loading...
Caption
At malesuada nisl felis sit amet dolor
Loading...
Frau Leppin wollte schon immer Schulleiterin werden und hat schon früher mit ihren kleinen Geschwistern Schule gespielt und sie ,,unterrichtet". Das fanden die Geschwister aber nicht immer toll.

Frau Leppin hat eine schwarze Hündin namens Holly, die schon fast 2 Jahre alt ist.

Ihre Hobbys sind: Kochen, Backen, Lesen, Joggen und lange Spaziergänge mit ihrer Hündin Holly.

Sie fährt sehr gerne an die Nord- oder Ostsee und zwar zu jeder Jahreszeit.
Loading...
Unsere Konrektorin Frau Pergande
Loading...

Loading...

Loading...
Von Sophia und Leila
Loading...

Loading...
Bevor Frau Pergande im Jahr 2018 zu uns kam, war sie an einer anderen Schule, die relativ neu war, dort mussten viele Dinge aufgbebaut werden, die bei uns schon geregelt sind. Als sie zu uns an die Schule kam, war sie erstmal Mitglied in der erweiterten Schulleitung. Als dann 2020 eine zweite Konrektorin gesucht wurde, hat sie sich für die Stelle beworben. Uns interessierte, wie das ablief:
Sie schrieb in einem Brief, in dem sie sich vorstellte und erklärte, welche Erfahrungen sie bereits hatte. Danach musste sie sich eine Stunde von einem Lehrer anschauen und anschließend mit ihm besprechen, was an der Stunde gut und was nicht so gelungen war. Als nächstes musste sie eine mündliche Prüfung bestehen um als Konrektorin an unserer Schule zu arbeiten. Für die Rolle als Konrektorin muss man natürlich die Schulgesetze kennen, man lernt aber auch viel im Alltag. Manchmal macht man auch Fortbildungen für bestimmte Bereiche.

Frau Pergande war auch schon Klassenleiterin, momentan hat sie aber keine eigene Klasse. Sie unterrichtet Mathematik in der JÜL 3, Mathematik in der 4c, Sachkunde und Kunst in der 3a. Ihre Fächer sind aber auch noch Deutsch und Religion.

Eine von Frau Pergandes Aufgaben ist es, die Aufsichtspläne an unserer Schule zu organisieren. Frau Pergande und Herr Siebert haben auch ein paar Aufgaben zusammen, zum Beispiel kümmern sie sich um die Vertretungspläne, das heißt, wenn Lehrer*innen, die das Fach unterrichten nicht da sind, andere Lehrer*innen die Stunde vertreten müssen.

Frau Pergande hat natürlich auch Vorteile als Konrektorin, sie kann Entscheidungen an unserer Schule treffen, die ,,normale" Lehrer*innen nicht treffen können. Sie wird aber auch von anderen Lehrer*innen in rechtlichen Dingen oder zu Vorschriften gefragt.

Frau Leppin kann natürlich Entscheidungen alleine treffen, sie möchte aber auch Frau Pergandes und Herrn Sieberts Meinung wissen. Es gibt zusätzlich die erweiterte Schulleitung (Frau Höhn, Herr Lieske, Herr Serke und Frau Bacigalupo,Frau Wenzel, Herr Pothen, Frau Kühl), in der über wichtige Dinge (z.B. die Coronalage an unserer Schule) diskutiert wird und gemeinsame Entscheidungen getroffen werden.

Frau Pergande gefällt es sehr Ideen einzubringen oder bestimmte Dinge zu organisieren. An der alten Schule hat sie sich auch schon um vieles gekümmert, daher kann Frau Pergande das auch so gut und es macht ihr viel Spaß.
Loading...




Loading...
Loading...
In ihrer Freizeit backt Frau Pergande gerne. Ihre Hobbies sind Rennradfahren, shoppen und ehrenamtliche Aufgaben in ihrer Kirchengemeinde. Frau Pergande mag es neue Orte kennenzulernen. Sie war auch schon in vielen Ländern, wie zum Beispiel Thailand, Kambodscha und Brasilien. Außerdem hat sie schon viele Radtouren unternommen. Sie hatte nie einen wirklichen Traumberuf, aber ihren Beruf als Lehrerin mag sie sehr, da er ein sehr herausfordernder Beruf mit viel Verantwortung, aber auch mit vielen Möglichkeiten und tollen Kindern ist.
Unser Konrektor Herr Siebert

Von Sophia und Leila
Herr Siebert ist 2006 an unsere Schule gekommen, und hatte dann auch gleich eine JüL-Klasse. Herr Jeske (unser früherer Schulleiter) bat ihn, schon bevor er Konrektor war, die Vertretungspläne zum schreiben. 2009 wurde er dann Konrektor. Vorher musste er eine Prüfung bestehen. Eine von Herrn Sieberts Aufgaben ist es unsere Schulleiterin zu vertreten, wenn sie nicht anwesend ist. Als zum Beispiel Herr Jeske die Schule verlassen hat, und Frau Leppin noch nicht sofort unsere Schulleiterin sein durfte, war Herr Siebert für kurze Zeit unser Schulleiter. In diesem Beruf organisiert man sehr viel, das muss Herr Siebert natürlich nicht alleine machen, er kann auch jemanden dazu beauftragen. Nun, da wir eine zweite Konrektorin haben, teilen Herr Siebert und Frau Pergande sich die Aufgaben gut auf. Herr Siebert organisiert mit Frau Pergande zusammen die Stundenpläne am Anfang des Jahres, meist aber auch noch im Jahr, da sich ja immer mal wieder etwas ändert. Außerdem kümmern sie sich um die Vertretungspläne.

Momentan unterrichtet Herr Siebert Mathematik. Herr Siebert unterrichtete auch schon einmal Naturwissenschaften, studiert hat er Erdkunde und Gesellschaftswissenschaften für die Grundschule.

Frau Leppin trifft die Entscheidungen über unsere Schule, allerdings kann diese auch Herr Siebert treffen. Er trifft diese Entscheidungen, wenn es mal schnell gehen muss oder Frau Leppin diese gerade aus irgendwelchen Gründen nicht treffen kann.

,,Freizeit'', was ist das?


Speech Bubble
Das war Herr Sieberts erste
Reaktion auf unsere Frage zu
seinen Freizeitbeschäftigungen.

Comic Panel 1
Caption
At malesuada nisl felis sit amet dolor
In seiner Freizeit verreist Herr Siebert gerne. Er fährt gerne Fahrrad oder geht in der Natur spazieren. Er liest auch gerne, hat aber leider selten Zeit dafür.
Herr Siebert hat drei Kinder: einen 11- jährigen Sohn, eine 18 - jährige Tochter und einen 19 - jährigen Sohn. Haustiere hat er nicht, obwohl die Kinder sich das sehr wünschen würden.
Herr Siebert kocht gerne für seine Familie, z.B. Gemüselasagne oder Spaghetti Bolognese.
Unsere Goldschätze in der Verwaltung
von David
Frau Bonig
Frau Timmermann
.
Wir haben für euch Frau Bonig, unsere Sekretärin, interviewt.
Frau Bonig ist seit 2016 an unserer Schule. Sie hat eine Tochter und einen Hund. Mit ihrem Hund geht sie gerne Gassi. In ihrer Freizeit liest sie außerdem viel und geht gerne in die Sauna. Sie mag an unserer Schule besonders die netten Kolleg*innen und die Kinder. Ihre Aufgaben an unserer Schule sind z.B. verletzte oder kranke Kinder zu versorgen, neue Schüler*innen zu empfangen und die Anmeldungen für Erstklässler durchzuführen.
Frau Bonig ist Sekretärin geworden, weil sie gut in Deutsch war und eine Ausbildung im Bürobereich gemacht hat.
Für die Schüler*innen wünscht sie sich, dass die Corona-Pandemie endlich endet.
Wir haben auch unsere Verwaltungsleiterin, Frau Timmermann interviewt.
Frau Timmermann ist seit dem 1.2.2020 Verwaltungsleiterin an unserer Schule und hat eine Tochter. Sie schwimmt und wandert gerne, geht gerne ins Kino und fährt neuerdings auch Fahrrad.
Sie freut sich, dass sie so nah an der Schule wohnt und einen kurzen Schulweg hat. Außerdem mag sie (wie die Schüler*innen) die Ferien. Sie übernimmt an unserer Schule Verwaltungsaufgaben und unterstützt die Schulleitung.
Ihr ursprünglicher Beruf war eigentlich Kreditsachbearbeiterin bei der Bank. Sie wollte aber lieber mit Kindern als mit Immobilien arbeiten. Unsere Verwaltungsleiterin wünscht den Kindern, genau wie Frau Bonig, dass die Corona Pandemie endlich endet.
Comic Panel 1
Comic Panel 1
Unsere Schulsozialarbeiterin und Herny
von Alexandra


Viele von euch haben sicherlich schon gemerkt, dass wir eine neue Schulsozialarbeiterin haben. Aber was macht eigentlich eine Sozialarbeiterin?
Eine Sozialarbeiterin ist vor allem für Schüler*innen da, die zurzeit in
schwierigen Lebenssituationen stecken und hilft ihnen in der Situation.
Manchmal gibt es auch Sozialarbeiter*innen mit Tieren wie zum Beispiel unsere Sozialarbeiterin. Sie heißt Frau Bernstein und ihr Hund heißt Henry.
Welche Aufgaben Frau Bernstein an unserer Schule hat, seht ihr
auf der folgenden Abbildung:
Comic Panel 1
Das ist Henry, unser Schulhund. Henry kommt jetzt regelmäßig in unsere Schule, daher gibt es auch ein paar wichtige Regeln, die ihr beachten sollt, wenn ihr in der Nähe von Henry seid. Diese Regeln lauten so:
1. Henry darf erst gestreichelt werden, wenn Frau Bernstein es erlaubt.
2. Es darf immer nur ein Kind Henry gleichzeitig streicheln.
3. Geht in Henrys Nähe langsam, sonst denkt er ihr wollt spielen.
4. Niemand darf Henry ohne Erlaubnis von Frau Bernstein füttern.
5. Ihr sollt Henry auch nicht auf dem Flur rufen, das würde ihn ablenken.
6. Seid in Henrys Nähe bitte leise, er kann sehr viel besser hören als ihr.
7. Ihr sollt Henry auch nicht hochheben, das kann er nämlich nicht leiden.
8. Außerdem darf Henry auf seiner Decke nicht gestört werden. 
Buddys an unserer Schule
(von Josephine)
An unserer Schule gibt es ein Buddy-Projekt . Das wusstet ihr vielleicht schon, doch wisst ihr denn auch was die Buddys überhaupt machen? Um diese Frage zu klären, habe ich zwei Buddys interviewt.
square
StechNews: Wie seid ihr dazu gekommen das Buddy Projekt zu machen ?
Jasmin und Ellena: Wir wollen gerne Kindern helfen, deshalb sind wir Buddys geworden .
StechNews: Was macht ihr als Buddys ?
Ellena und Jasmin : Wir helfen, schlichten Streit und lösen Probleme.
StechNews: Ihr wart ja nicht von Anfang an auf dem Hof, ihr hattet davor eine Ausbildung zum Buddy. Was habt ihr da gemacht ?
Ellena und Jasmin : Wir haben gelernt, was ein Buddy machen darf und was nicht .
StechNews: Was dürft ihr als Buddys nicht machen ?
Jasmin und Ellena : Wir dürfen nicht Partei ergreifen oder jemanden beleidigen .
Das Buddy-Projekt wurde 1999 bundesweit von der Vodafonestiftung zur Förderung der sozialen Kompetenz von Schülern gegründet. Das Motto ist ,,Aufeinander achten. Füreinander da sein. Miteinandander lernen''.
Von Frau Rüppel, der Leiterin des Buddy-Projekts habe ich erfahren, dass es das Buddy-Projekt an unserer Schule schon seit mehreren Jahren gibt. Es wurde damals von einer anderen Lehrerin geleitet. Manchmal begleite ich Ellena und Jasmin während der Hofpause und habe gemerkt, dass nicht alle die Buddys so respektieren, wie sie es verdienen. Ich fände es toll, wenn noch mehr Kinder die Buddys respektieren würden, denn wir wollen ja alle eine Schule ohne Mobbing, und Respekt ist ja schließlich in alle Richtungen wichtig.
Also, wenn ihr Fragen oder Probleme habt , könnt ihr euch in den Hofpausen an die Buddys wenden.
Caption
At malesuada nisl felis sit amet dolor
Comic Panel 1
Die neue Schulmensa
von Josephine
Seit Oktober 2021 gibt es Mittagessen an unserer Schule. Ich finde das sehr gut, denn manche Kinder können nicht zu Hause essen und haben jetzt die Gelgenheit in der Schule eine warme Mahlzeit zu bekommen. Diese Möglichkeit wird momentan von 90 Schüler*innen genutzt. Seit Ende letzten Jahres haben wir fahrbare und klappbare Tische, die ganz leicht aufgebaut werden können. Ich finde es gut, dass die Lebensmittel alle Bio-Qualität haben. Das Essen wird mit einen Auto zu unserer Schule gefahren.
Ich habe einige Schüler*innen gefragt, was sie vom Essen halten. Maximilian, Kaja, Emma und anderen Kindern schmeckt das Essen . Die meisten Kinder haben früher im Hort gegessen und sind jetzt zur Mensa gewechselt. Es gibt natürlich auch eine Auswahl für Vegetarier oder glutenfreies Essen. Luzie isst glutenfrei, ich habe ihr ein paar Fragen gestellt. Ihr schmeckt das Essen meistens. Sie kriegt immer ein besonderes Essen, das in der Mikrowelle aufgewärmt und ihr gebracht wird.
Comic Panel 1
CAPTION At malesuada nisl felis sit amet dolor. Duis ultrices semper lorem nisl felis sit. At malesuada nisl felis sit amet dolor nisl felis.
Aus einer Liste darf jeweils eine Klasse auswählen, welches Essen nächsten Wochen gekocht wird.
Die Atmosphäre beim Essen ist angenehm.
Comic Panel 1

Comic Panel 1




Kinder beim Essen an den neuen Tischen.
PrevNext