Book Creator

Alkanole

by Louis Mück

Cover

Loading...
Alkohole
Loading...
Loading...
von Louis Mück 10e
Was ist Alkohol eigentlich?
Alkohol:
- Stoffwechselprodukt von Mikroorganismen
- entsteht neben Kohlendioxid wenn
Hefen oder Bakterien Zucker abbauen
1. Alkohol wird getrunken/aufgenommen
2. Alkohl wirkt im Gehirn auf Botenstoffwechsel
Geschichte:
- jahrtausendealte Tradition
- wird als Rausch-und Nahrungsmittel
konsumiert
3. dadurch wird die Signalverarbeitung gehemmt
Bei kleinen Mengen:
wirkt entspannend und aufmunternt
jedoch um so mehr Alkohol desto schlechter:
- die Wahrnehmung
- das Verhalten ( aggressiv,...)
Wie wirkt Alkohol?
1. Alkohol wird getrunken/aufgenommen
2. Alkohl wirkt im Gehirn auf Botenstoffwechsel
3. dadurch wird die Signalverarbeitung gehemmt
Bei kleinen Mengen:
wirkt entspannend und aufmunternt
jedoch um so mehr Alkohol desto schlechter:
- die Wahrnehmung
- das Verhalten ( aggressiv,...)
Aufbau von Alkoholen
Methanol (Methylalkohol, CH3OH)
- flüssig
- einfachste chemische Verbindung
( von Gruppe der Alkohole )
- bei fortlaufender Reihe
( Ethanol, Butanol, Pentanol,...)

-> immer + 1C ( Kohlenstoff ) und
2H ( Wasserstoff )
Ethanol (C₂H₅OH):
Aufbau:
- bei fortlaufender Reihe
( Ethanol, Butanol, Pentanol,...)

-> immer + 1C ( Kohlenstoff ) und
2H ( Wasserstoff )
Ethanol (C₂H₅OH):
Eigenschaften von Alkanolen
- sind Alkane bei den min. 1 Wasserstoffatom
durch -> Hydroxygruppe (OH-Gruppe)
ersetzt ist
- Wechselwirkungen zwischen
verschiedenen Atomen und/oder Molkeülen
- im Gegensatz zu anderen Alkanen:
Wasserlöslich ( aufgrund der OH Gruppe )
- viel höherer Schmelz- und Siedepunkt
als bei Alkanen
PrevNext