Book Creator

Reformpädadogik GS Pfatten

by Voltolini, Isabella

Pages 2 and 3 of 16

Loading...
Alternative Unterrichtsformen
Loading...
An der GS Pfatten findet der Unterricht stufenübergreifend statt. Dies bedeutet, dass in einer Lerngruppe mehrere Schulstufen vertreten sind.
Die Schüler werden in eine Unterstufe und eine Oberstufe eingeteilt.
Die Unterstufe setzt sich aus den Klassen 1, 2 und 3 zusammen, wobei in den meisten Fächern die 1. Klasse eine Gruppe und die 2. und 3. Klasse eine zweite Gruppe bilden. In der Oberstufe hingegen befinden sich die Klassen 4 und 5.

Der klassische Frontalunterricht kann aus diesem Grund selten als geeignete Unterrichtsform eingesetzt werden.

Dafür eignen sich besonders alternative Unterrichtsmethoden nach reformpädagogischen Vorsätzen wie z.B. das Arbeiten nach einem Wochenplan oder die Erarbeitung von frei gewählten Themen. Zum Unterricht gehören unter anderem auch das Schreiben vom "Wort der Woche", das Abhalten von wöchentlichen Klassenräten sowie regelmäßige Lernentwicklungsgespräche.

Die Schüler dürfen zudem meist selbst entscheiden, wo sie ihre Aufgaben gerne erledigen möchten. So haben sie die Möglichkeit, sich in der Klasse aufzuhalten, sich zu den Einzelbänken im Gemeinschaftsraum zu setzen oder auch mit den Matten am Boden zu arbeiten.

Eigenständigkeit und Selbstbestimmung gehören zu den Erziehungsvorsätzen dieser Schule.