Book Creator

Bertha von Suttner Teil 1 Jugendjahre

by c.rauchegger@tirol.com

Pages 4 and 5 of 26

Bertha von Suttner

Jugendjahre einer Nobelpreisträgerin
Teil 1
Bertha von Suttner 1860
Träume
Liebe
Flucht
1. Kapitel

Komtesse Kinsky
Palais Kinsky am Altstädter Ring, Postkarte
Im Palais Kinsky am Altstädter Ring in Prag, einem Rokoko-Schloss, wurde am 9. Juni 1843 Bertha Sophia Felicita Gräfin Kinsky von Wchinitz und Tettau geboren.
Die Kinskys waren eine hochangesehene und vornehme Familie.
Loading...
Loading...
Der Vater von Bertha von Suttner mit seinen drei Brüdern.
Loading...
Berthas Vater Franz Joseph Graf Kinsky von Wchinitz und Tettau und seine drei Brüder waren hohe Offiziere. Das war in dieser Familie üblich. Als dritter Sohn erbte er nicht viel. Er starb mit 75 Jahren kurz vor Berthas Geburt.
Loading...
Die Opernsängerin Henriette Sonntag
Radierung 1827
Loading...
Loading...
Berthas Mutter war 47 Jahre jünger als ihr verstorbener Ehemann und stammte aus dem Bürgertum. Sie hatte als 19-Jähriges Mädchen den alten Grafen geheiratet, wäre allerdings lieber Sängerin geworden.

Ihre Herkunft war für die damalige adelige Gesellschaft ein Makel. Bertha war daher für die hochadeligen Kinskys kein vollwertiges Familienmitglied.
Kurz nach Berthas Geburt verließ die Familie Prag und zog nach Brünn zu Berthas Vormund. Dort verbrachte sie ihre Jugend.

Wie in Adelskreisen üblich, besuchte sie keine Schule, auch keine Klosterschule. Englische und französische Gouvernanten erzogen sie. Singen und Klavierspielen gehörten zu ihrer Ausbildung.
Bertha mit 17 Jahren in Venedig, Foto1860
Kaiser Franz Joseph im Alter von 21 Jahren
Gemälde von Johann Ranzi, 1851
2. Kapitel

Illusionen - Aufstieg durch Heirat?
Traumprinz, wo bist du!
Thought Bubble
Bertha mit 17 Jahren in Venedig, Foto 1860
Bertha sehnt sich nach einem Traumprinzen. Mit ihm sieht sie eine glückliche Zukunft kommen.
Berthas Mutter wollte durch Glücksspiel reich werden und vertraute dabei auf Hellseher. Sie verlor mehrmals große Summen, auch das Erbe von Bertha. Verarmt lebten sie zwei Jahre in einem kleinen Häuschen bei Wien.
Der Kurpark von Wiesbaden. Lexikon-Illustration 1870-1880
PrevNext